The QUEEN of Cardboard 5. April 2018 – Veröffentlicht in: Allgemein

Nicht erst Oly Bernardi, ein Künstler der “Station 16 Gallery“ aus Montreal, Kanada nutzte das obige Pseudonym für die Ausnahmekünstlerin “Laurence Vallieres“.

Urban Art Berlin

Laurence Vallieres @ Urban Nation Berlin

Die in Quebec, Kanada geborenen Künstlerin begann die Kunstszene vor etwa 6 Jahren für sich zu begeistern.

Skulpturen aller Größen, überwiegend aus Karton, thematisch an die Tierwelt gehalten und immer wieder mit verschiedenem sozialem Hintergrund – nach und nach begeisterten die Werke nicht nur die Kenner sondern auch Menschen, die ggf. keinerlei Berührungspunkte mit der Kunstszene haben.

Ein Attribut, welches von vielen Künstlern angestrebt wird aber nicht zwingend erreicht werden kann. Hierbei geht es auch nicht zwingend um die eine politische Botschaft hinter einer Skulptur oder hinter dem Austragungsort.

Bereits vergangenes Jahr konnten wir der Künstlerin bei der Vorbereitung einer Show in Madrid,Spanien über die Schulter schauen, fernab von Besuchern und Medien.

Laurence Vallieres Urban Nation Berlin

Das komplette Gegenteil zu der Zeit im Urban Nation Museum in Berlin.

In der Zeit vom 20. bis zum 25. März 2017 war Laurence nicht nur vor Ort sondern baute direkt während des aktuellen Galerie Betriebes zwei Skulpturen.

Die Besucher wurden somit nicht erst mit dem fertigen Resultat konfrontiert sondern konnten jeden Schritt nicht nur über die sozialen Netzwerke verfolgen, sondern live vor Ort.

Laurence Vallieres Urban Nation Berlin

Die Art und Weise aus Karton etwas zu erschaffen, was hier und da unseren Alltag begleitet ist dieses Attribut direkt am Puls der Zeit zu sein und durch eine Art der Kunst mit Stilmitteln zu kommunizieren, mit denen fast jeder etwas anfangen kann.

Nicht nur einer der Hintergründe, wieso die Künstlerin nicht nur in ihrem Studio in Montreal arbeitet sondern 80 bis 90% der Zeit in der Welt unterwegs ist.

Pseudonyme richtung Superlative sind nicht immer einfach aber in diesem Fall sind wir uns einig – es gibt nur eine “Queen of cardboard“.

Basch

Laurence Vallieres Urban Nation Berlin