sokar uno solo exhibition

Sokar Uno Einzelausstellung in New York

Sokar Uno verzeichnet seine erste Einzelausstellung in Brooklyn/ New York vom 10. Juli – 4. August in der I.M.A.G.E. Gallery


DEPTHS OF LONELINESS so lautet der Titel der ersten Einzelausstellung von Sokar Uno in New York. In der I.M.A.G.E. Gallery direkt am Broadway, nicht auf dem Big Apple, sondern viel geiler direkt in unmittelbarer Nähe der Bushwick Avenue, zeigt er seine neuesten Werke dem interessierten Publikum am anderen Ufer des Teichs.

Sokar Uno head

In seinen Werken befasst sich Sokar Uno mit der tiefschürfenden Einsamkeit unserer urbanen Existenz – Gemeinsam alleine!
Sozialverträgliche Individualisten gegeißelt von der Stadt in der wir leben und zweifellos verkatert in der Rolle unseres Lebens zurückgelassen. Sokar Uno provoziert die Entschleunigung mit der gewohnt surrealen Darstellung seiner Protagonisten in vertrauten Situationen. „Depths of loneliness“ ist das Gelöbnis der Flüchtigkeit.

torso_left torso_right

Wer die Bilder von Sokar Uno kennt, wird bemerken, dass der Künstler offensichtlich einen Prozess durchlief. Figuren und die Nähe zum eigenen Sein sind klarer, aber dennoch nicht weniger zerbrechlich.

Sokar Uno

In der Beschreibung zur Ausstellung heißt es:

The cycle “Depth of Loneliness” reflects the ambivalence of our urban, connected society:

Together alone.

We surround one another and we are being surrounded by each other. Devoutly we believe to be individuals and still we are nondslaves of the city we live in. Surely, it might be of importance which city we are referring to. Meanwhile, the overwhelming feelings of numbness and of being left hungover doubtlessly are universal.

His scenes take a break in the speed of life. They take their time. They take our time.

Surreal situations are being shown – displaying a familiarity and creating something unknown at the same time. SOKAR UNO’s work is not multi-layered, it is profound. What we get to see in his art is not a surface anymore, it is not a false bottom. And still it makes us feel unstable like falling into an abyss.

Though the paintings might appear gloomy, the remaining impression is hope. “Depth of Loneliness” is the promise of momentariness. It is the ode to the awakening from the exhilaration of life.

Hier geht’s zum EVENT


Über die I.M.A.G.E Gallery

 Download

Die I.M.A.G.E. Gallery ist eine junge Galerie zeitgenössischer Kunst in New York und wurde 2014 im Herzen von Bushwick gegründet. I.M.A.G.E. fühlt sich mit der ungeschönten und authentischen Kultur Brooklyns verbunden und bietet Künstlern aus aller Welt eine Bühne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *