header_ibug

IBUg 2016 – Buntes im VEB Buntfärberei

Bunt, bunter, VEB Buntfärberei! So lautet das Motto der IBUg, die 2016 in Limbach-Oberfrohna startet.

IBUg 2016 LogoVom 26. bis 28. August 2016 kehrt die IBUg 2016 in Limbach-Oberfrohna nahe Chemnitz ein, um die verfallenen Hallen des ehemaligen VEB Buntfärberei in ein Gesamtkunstwerk aus Malerei und Graffiti, Illustrationen und Installationen, Müll und Multimedia zu verwandeln. Daneben hat das Festivalwochenende u.a. einen Kunstmarkt, ein Kino sowie zahlreiche Führungen und Workshops im Programm.

Zur Kreativphase reisen ab Mitte August mehr als 80 Künstler aus über 10 Nationen an. Neben zahlreichen Mitgliedern der IBUg-Family wie Tasso (Meerane), Guido Zimmermann (Frankfurt) oder Hifi (Dortmund) kommen auch 2016 bekannte Gesichter, frische Talente und Künstler aus der ganzen Welt nach Westsachsen. Mit dabei sind u.a. 

Benuz (Mexiko)

source: fb.com/benuz.guerrero

source: fb.com/benuz.guerrero

Madame Moustache (Frankreich), Megan Mosholder (USA), Koctel (Spanien)

source: globalstreetart.com/koctel

und unsere Freundin Yu-Baba (Weißrussland)

source: ibug-art.de

Das Gelände der ehemaligen VEB Buntfärberei, früher bekannt als Rocherwerk II, befindet sich zwischen Dorotheenstraße 11 und Weststraße 52 in Limbach-Oberfrohna. Der Startschuss für das Festival fällt am Freitag, den 16. August von 15 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag öffnet die IBUg dann jeweils von 10 bis 20 Uhr ihre Tore. Ein Wochenende später, vom 4. bis 6. September, ist das Areal zum „Tag der Sachsen“ noch einmal für kunstbegeisterte Gäste offen.

Wir waren 2015 in Plauen beim 10jährigen Jubiläum selbst vor Ort und konnten uns von der einmaligen Atmosphäre überzeugen.

Informationen und Aktuelles rund um die IBUg gibt es online auf www.ibug-art.de oder www.fb.com/ibugart

Bewegtes aus 2015 gibt’s hier:

IBUg 2015 – Review from IBUg on Vimeo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *